Mit dem Anruf-Monitor (Capi) keine Anrufe mehr verpassen

Die meisten Aufträge gehen verloren, wenn der angerufene Teilnehmer nicht erreichbar oder besetzt ist. PC-BÜRO schafft mit dem Anuf Monitor sofortige Abhilfe. Alle eingehenden Anfrufe werden registriert und können über den Filter <Verpasste> schnell eingesehen werden. Die Markierung zeigt an, dass dieser Anruf noch nicht gesichtet bzw. bearbeitet wurde. Ist der Anrufer im PC-BÜRO bereits bekannt, wird sofort der jeweilige Datensatz mit angezeigt. Auch lassen sich dann z.B. einfach und schnell Serviceberichte zuordnen, damit das Anliegen des Kunden schnell erfasst werden kann. Weitere Filtermöglichkeiten wie die Anzahl der Anrufer sowie die Tage können frei eingestellt werden.

Automatische Zuordnung des Ortes im Adressenstamm nach Eingabe der Postleitzahl

Im Adressenstamm (Debitoren/Kreditoren) wird die Anlage neuer Adressen wesentlich erleichtert. Es erfolgt sofort nach der Eingabe einer Postleitzahl die Prüfung, ob diese bereits im System vorhanden ist. Wenn ja, wird automatisch der Ort eingetragen. Ist die Postleitzahl noch nicht vorhanden, geht ein separates Fenster auf, in das weitere Daten eingetragen und gespeichert werden können. Sollte es zu einer Postleitzahl mehrere Ortsbezeichnungen geben, geht ebenfalls diese Liste zur Auswahl auf. Der Postleitzahlenstamm kann einmalig auch per Datenimport eingelesen werden.

Seriennummerninfo in der Auftragsbearbeitung

In der Auftragsbearbeitung –> Beleg wählen –> Fenster Belegarten kann jetzt auch die Seriennummerninfo auf Wunsch hinzugeschaltet werden. Wählen Sie bitte über den Radio-Button >Ser.Nr< aus. Es werden dann die beiden Memofelder „Lebenslauf“ der Seriennummer und „Info“ zur Seriennummer eingeblendet. Dies hat den Vorteil, dass Sie bereits im Belegartenfenster alle wichtigen Informationen ohne langes Suchen sehr schnell erhalten.