Wenn nicht hinter jedem Artikel ein Auf-/Abschlag hinterlegt werden kann, dann empfehlen wir, die globale Auf-/Abschlagsverwaltung einzusetzen. Diese kann über die Stammdatenverwaltung in der Auftragsbearbeitung unter dem Register <Eigenschaft/Katalog> aufgerufen werden. Über das Register <Stammdaten> muss der jeweilige Auf/-Abschlagswert (z.B. in Euro oder in %) festgelegt werden. Beispiel: Sie verkaufen einen Wasserhahn, der in der Standardausführung 59,80 Euro kostet. Wird dieser Wasserhahn jedoch in einer anderen Legierung verkauft (z.B. grün), dann kommt hierauf ein Zuschlag von 12,5%. Es ist möglich 4 Werte festzulegen (Wert/Prozent). Weiterhin stehen 8 Eigenschaften mit (X) Möglichkeiten zur Verfügung.

Globale Auf-/Abschlagsverwaltung in der Auftragsbearbeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.