Auftragsbelege für weitere Bearbeitung sperren

Jede Belegart kann mit dem Kennzeichen „In Bearbeitung“ für weitere Vorgänge gesperrt werden. Dies hat den Vorteil, dass z.B. im Netzwerk ein Auftrag der noch bearbeitet wird, nicht einfach in der Versandabteilung durch einen Kollegen abgearbeitet werden kann. Setzen Sie daher das Kennzeichen, um eine vorzeitige Freigabe des Beleges zu vermeiden.

vorhergehender Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*