Konsignationslager (Verwaltung und Abrechnung)

Das Zusatzmodul <Konsignationslager> ist ein Warenlager eines Lieferanten oder Dienstleisters, welches sich in der Nähe des Kunden (Abnehmers) befindet. Die Ware verbleibt solange im Eigentum des Lieferanten, bis der Kunde sie aus dem Lager entnimmt. Erst zum Zeitpunkt der Entnahme findet eine Lieferung als Grundlage der Rechnungsstellung statt.
Rechtlich handelt es sich in Deutschland beim Konsignationslagervertrag um einen Lagervertrag nach § 467 HGB mit kaufrechtlichen Elementen.                                                                                                                      Quelle:Wikipedia

KonsignatLag1

 

 

Flexible und komplexe Lagerplatzverwaltung

Mit dem Zusatzmodul „Lagerplatz-Verwaltung“ haben Sie die Möglichkeit, das Lager mit frei definierbaren Lagerorten zu verwalten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, den Lagerplatz beim Wareneingang zuzuordnen, so dass Sie nicht mehr an feste Lagerorte gebunden sind, sondern ein „chaotisches“ Lager führen können. Bei der Anlage werden EAN Codes für die jeweiligen Lagerplätze erzeugt. Diese können dann ausgedruckt und eingescannt werden. Dis 5-stufige Lagerkonfiguration (Lager, Ebene, Gang, Regal, Fach) bietet Ihnen eine optimale Unterteilung.

Lager/Filialen optimal verwalten

Außenstellen können mit PC-BÜRO optimal verwaltet und zentral gesteuert werden. Alle wichtigen Stammdaten geben Sie bitte in die Erfassungsmaske ein. Pro Tag können bei Bedarf verschiedene Preislisten zugeordnet werden.