Fehlermeldung Update

 

Fehlermeldung(en) beim Update PC-BÜRO

Die Fehlermeldung besagt, dass sich die Datenbank noch im Exclusiv-Modus befindet

Das Problem kann im Interbase/FireBird Server auftreten, wenn in der Datenbank sehr
intensiv gearbeitet wird, also viele Daten angelegt oder geändert werden.

Behebung des Problemes:

* Falls in der Datenbank nur mit EINEM Benutzer gearbeitet werden kann, nochmals
Backup-Restore durchführen
* Danach 5 Minuten warten
* Anschließend PC-BÜRO wieder starten.
* PC-BÜRO ein weiteres Mal mit EINEM ANDEREN BENUTZER starten (geht auch auf
dem gleichen PC),

Wenn PC-BÜRO mindestens 2 mal gestartet werden kann, ist alles wieder OK

ACHTUNG! Auch, nachdem Backup/Restore fertig gemeldet wird, arbeitet der Server
noch die Transaktionen zu Ende. Das dauert Sekunden bis manchmal einige Minuten.
Der Computer benötigt genügend Zeit, um die Arbeiten zu ende zu führen.

Was ist ZUGFeRD?

ZUGFeRD heißt das einheitliche Datenformat für elektronische Rechnungen, das seit dem 25. Juni 2014 als Version 1.0 – einschließlich einer umfangreichen Spezifikation – allen interessierten Unternehmen und Behörden kostenlos zur Verfügung steht. ZUGFeRD basiert auf PDF/A-3 und bietet die Möglichkeit, eine XML-Rechnung in ein PDF einzubetten und dadurch sowohl strukturierte Rechnungsdaten (XML) als auch das Rechnungsbild (PDF) gleichzeitig per Mail zu übermitteln. Durch PDF/A-3 wird die von der Finanzverwaltung geforderte revisionssichere Archivierung erfüllt und die empfangenen strukturierten Daten können ohne weitere Bearbeitung, wie z.B. das Einscannen einer „normalen“ PDF-Rechnung, ausgelesen und automatisiert weiterverarbeitet werden. Denn eine elektronische Rechnung sollte mehr sein als ein Word-Dokument oder ein PDF, das per E-Mail übersandt wird. Das ZUGFeRD-Datenformat basiert auf der Cross-Industry-Invoice (CII) von UN/CEFACT, der ISO-Norm 19005-3:2012 (PDF/A-3), sowie den auf europäischer Ebene spezifizierten „Message User Guidelines“ (MUG).
Bei der Entwicklung des einheitlichen Datenformats ZUGFeRD wurden Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Konsumgüterbranche, dem Bankensektor, dem Gesundheitswesen und der Software-Industrie sowie auch die öffentliche Verwaltung einbezogen. Da das Format den Anforderungen der internationalen und europäischen Standardisierung entspricht, kann es unter Berücksichtigung der jeweils relevanten nationalen Vorschriften auch beim grenzüberschreitenden Rechnungsaustausch verwendet werden.

Für wen ist ZUGFeRD gedacht?
Ein Ziel von FeRD ist es, dass in Zukunft elektronische Rechnungen genauso einfach empfangen und versandt werden können wie Papierrechnungen. Dies bedeutet auch, dass der Austausch elektronischer Rechnungen ohne vorherige Absprache möglich ist, was der entscheidende Unterschied – abgesehen vom ausgetauschten Datenvolumen – zu EDI-Verfahren und Branchenlösungen ist, die bilaterale Vereinbarungen voraussetzen. Die Zielgruppe von ZUGFeRD sind demnach insbesondere kleine und kleinste Unternehmen, die sowohl Rechnungssender als auch -empfänger sein können und die nur wenige Rechnungen pro Jahr an verschiedene Geschäftspartner stellen. Wenn die Partner aber strukturierte Rechnungsdaten verlangen, um sie automatisiert weiterverarbeiten zu können, erfährt man mit ZUGFeRD spürbare Erleichterungen. Nicht unerwähnt bleiben soll allerdings, dass die Nutzung der strukturierten Daten optional ist: werden sie nicht benötigt, hat man das PDF als Rechnungsbild.

Quelle: http://www.ferd-net.de/zugferd/definition/ferd.html

Keine Angst vor GoBD

Mit PC-BÜRO können Sie die wesentlichen Vorschriften der GoBD konsequent und nachprüfbar einhalten. Das beginnt bei der lückenlosen und unveränderbaren Speicherung aller steuerrelevanten Buchungen beziehungsweise Belege und geht über die erforderliche Kenntlichmachung von Änderungen bis hin zu einer kontinuierlichen Anpassung der Software PC-BÜRO im Falle neuer rechtlicher Vorschriften in Bezug auf die GoBD. Durch die Einhaltung der GoBD Richtlinien entspricht PC-BÜRO den Anforderungen des Bundesfinanzministeriums an die Ordnungsmäßigkeit elektronischer Bücher.

Lagerbestand Tabellenartikel schnell anzeigen

Über den Menüpunkt <Auskunft Allgemein> –> Lager –> Register Tabellenartikel kann man ohne Umwege schnell und einfach die Lagerbestände der einzelnen Tabellenartikel einsehen/abrufen.

Verpassen Sie keinen Anruf mehr mit der neuen TAPI Schnittstelle

PC-BÜRO Anrufmonitor ist der Anrufmonitor für alle TAPI-fähigen Geräte (z.B. ISDN-Karte, Telefonanlagen etc.; hierzu werden TAPI-Treiber benötigt) und Geräte, die über einen NCID (Network Caller ID) Server verfügen (z.B. FRITZ!Box). Das Modul bietet sehr umfangreiche Filtermöglichkeiten.

Erfahren Sie:

  •     wer Sie anruft (namentlich)…
  •     wann der Anrufer zuletzt anrief…
  •     was bisher mit dem Anrufer vereinbart wurde…
  •     ob evtl. offene Posten/Lieferungen in PC-BÜRO existieren…
  •     die Häufigkeit von Anrufen am Kontakt oder im Journal protokolliert wissen…
  •     wer während Ihrer Abwesenheit anrief ohne stets im Büro nachfragen zu müssen…
  •     ob bereits ein(e) Kollege/Kollegin mit dem Anrufer gesprochen hat und Notizen hinterlegt sind