PC-BÜRO arbeitet auch mit Code 2/5 Interleaved

Code 2/5 Interleaved

Zweibreitencode, mit überlappender Darstellung der Zeichen (interleaved)

Numerischer Strichcode (Zeichen 0 – 9). Der Code 2/5 Interleaved ist ein Zweibreitencode, der aus zwei breiten und drei schmalen Strichen bzw. Lücken aufgebaut ist. Hieraus resultiert der Name „2/5“. Mit „interleaved“ ist die überlappende Darstellung der Zeichen gemeint.

Das Größenverhältnis von schmalem zu breitem Strich (bzw. Lücke) beträgt 1 : 2 bis 1 : 3.

Ist das schmale Element kleiner als 0,5 mm, gilt:
schmales Element : breites Element = 1 : 2,25 (bis maximal 1 : 3).

Der Code besteht immer aus einem Startzeichen, einer geraden Anzahl von Ziffern (Ziffernpaaren), sowie einem Stoppzeichen. Da sich das Stoppzeichen vom Startzeichen unterscheidet, ist der Code bidirektional lesbar.

Die erste Ziffer wird mit fünf Strichen dargestellt, die zweite Ziffer mit den dazwischen liegenden Lücken. Die letzte Lücke wird von dem ersten Strich des nächsten Ziffernpaares bzw. des Stoppzeichens begrenzt. Um verschiedene Ziffern mit fünf Elementen zu codieren, werden pro Ziffer jeweils genau zwei breite und drei schmale Module eingesetzt.

vorhergehender Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.