GoBD/GDPdU-konforme ERP Software

GoBD/GDPdU-konforme ERP Software – starten Sie entspannt in die Zukunft.

Die Softwaremodule von PC-BÜRO erfüllen alle gesetzlichen Anforderungen bezüglich der GoBD/GDPdU Vorgaben und sind somit ein zuverlässiger Partner für Ihr Geschäft. Ganz egal ob Handels-, Bäckerei- oder Gastro- Systeme zum Einsatz kommen. PC-BÜRO bietet zugeschnittene Lösungen sowohl für Einzelhandel, Backshops, Boutiquen, Kioske (inkl. VMP Modul) als auch Imbisse, Restaurants, Bäckereifilialen u.v.m.

Keine Angst vor GoBD

Wesentliche Vorschriften der GoBD konsequent und nachprüfbar einhalten

Mit PC-BÜRO können Sie die wesentlichen Vorschriften der GoBD konsequent und nachprüfbar einhalten. Das beginnt bei der lückenlosen und unveränderbaren Speicherung aller steuerrelevanten Buchungen beziehungsweise Belege und geht über die erforderliche Kenntlichmachung von Änderungen bis hin zu einer kontinuierlichen Anpassung der Software PC-BÜRO im Falle neuer rechtlicher Vorschriften in Bezug auf die GoBD. Durch die Einhaltung der GoBD Richtlinien entspricht PC-BÜRO den Anforderungen des Bundesfinanzministeriums an die Ordnungsmäßigkeit elektronischer Bücher.

GDPdU Schnittstelle (offene Schnittstelle)

PC-BÜRO stellt eine neuartige „offene“ GDPdU Schnittstelle vor

Seit dem 01.01.2002 kann die Finanzverwaltung nach dem Paragraph 147 Abs. 6 AO im Rahmen einer Betriebsprüfung Unterlagen die durch das Datenverarbeitungssystem erstellt wurden sowohl einsehen, aber auch nutzen. Das funktioniert durch einen unmittelbaren Datenzugriff, bei dem der Betriebsprüfer unmittelbar durch Hard-und Software des Steuerpflichtigen in die gespeicherten Daten Einsicht erhält oder aber durch einen Mittelbaren Datenzugriff, durch den die Daten maschinell ausgewertet werden.

GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) bezeichnet aber eigentlich nur die Technik, mit der gearbeitet wird und orientiert sich an OECD-Standards, bei denen ein Mindestbestand exportierter Buchhaltungsdaten vorhanden sein muss. Was bedeutet das aber jetzt für den Unternehmer? Vereinfacht gesagt, durch die neue gesetzliche Regelung entstehen neue Anforderungen. Alle relevanten Daten für die Steuer müssen in elektronischer Form gespeichert werden. Relevante Daten sind Daten aus der Finanzbuchhaltung, der
Anlagenbuchhaltung, der Lohnbuchhaltung, der Kostenrechnung, dem Kassenssystem und jetzt wird es interessant, Daten aus den Warenwirtschaftsystem, aber natürlich auch Daten aus Bankkonten die durch Banksoftware erstellt worden sind.

Somit muss jedes Unternehmen prüfen, ob die Anforderungen an die Grundsätze zum Zugriff auf die Daten und zur Prüfung digitaler Daten (GDPdU) erfüllt werden (Bundesministerium der Finanzen, IV D 2 S-0316 – 136/1 Schreiben vom 16.07.2001).

Aber wieso das alles eigentlich? Recht simpel zu erklären, denn neben den Betriebsprüfern sind auch Umsatzsteuersonderprüfer, Lohnsteuerprüfer und Steuerfahnder mit dieser Software ausgestattet um Datenbestände und Manipulationen aufzudecken.

Ergo: Alle Daten, auch die, die durch die Warenwirtschaft produziert werden, müssen digital archiviert werden, was dazu führt, dass besser gestern als heute mit der Datenspeicherung anfängt.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne….

GDPdU

 

Einnahmen nachweisen – Pflicht zur Anschaffung einer Registrierkasse!

Ende 2010 hat das Bundesfinanzministerium die Aufzeichnungspflichten für Unternehmer mit Barumsätzen präzisiert und für jene Betriebe, die weniger moderne Geräte nutzen, eine Übergangsfrist bis Ende 2016 festgelegt. Firmenchefs, die von dieser Ausnahmeregelung profitieren, sollten sich jedoch zeitig um eine Alternative für ihre alte Kasse kümmern und diese Investition fest einplanen, denn es gibt keine weitere Kulanz. Generell gilt: Damit die Erfassung von Bareinnahmen effizienter kontrolliert werden kann, sind beim Einsatz elektronischer Registrierkassen alle Kasseneinzeldaten revisionssicher über den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum aufzubewahren. PC-BÜRO bietet Ihnen hier sowohl den Anschluss an Registrierkassen der Fa. CASIO als auch der Fa. Vectron an. Des Weiteren hat PC-BÜRO eine eigene PC-Touchkasse (volltouchfähig) im Angebot. Welches neue Gerät sich für den Einsatz in Ihrem Unternehmen anbietet, sollte unbedingt im Vorhinein geklärt werden. Fragen Sie nach unseren interessanten Leasingangeboten.

W-touch_ODP1000_noir2

 

color02

 

 

PackElios_ODP1000_DSC8506